haus-bernd.de

Das ist unser Bernd in Oberhavel

By

Türzargen und Fensterbretter

Wie alle Handwerker von Akost gibt auch der Tischler ordentlich Gas und baut uns am 06.01.16 Innentüren ein. Die Außentür im HWR ist auch drin. Auch die Fenster hat er verkleidet. Die Innentüren sind in der Version: Tradition 03 (Standard). Sämtliche Holztüren, Leisten, Türrahmen und Treppen haben wir in der Kieferoptik gewählt. Als Drückergarnituren haben wir Alu Matt oder Stahl matt montieren lassen. goldfarbende Elemente haben sowas altbackendes.

 

Nachträglich haben wir uns dann doch für die Windfänger an den Außentüren entschieden. Bei der Bemusterung waren wir uns nicht klar wie praktisch diese Teile sind. Sie verhindern das bei starkem Wind oder Zug einem die Außentür aus der Hand reißt und irgendwo gegen schlägt. Durch die Witterung aktuell hat es dann doch ganz gut gewindet auf der Baustelle. Da reißt es einem mal schnell die Tür aus der Hand. Die Teile kosten ca. 90€. Eine Delle in der Hauswand oder kaputte Außentür wäre sicherlich teurer.

 

HWR-Tür

HWR-Tür

 

Verkleidung Terrassentür.

Verkleidung Terrassentür.

 

Blumenfenster

Blumenfenster

 

Die Tür zur Wohnstube.

Die Tür zur Wohnstube.

 

By

Stromzähler und Sicherungskasten

Als die Therme angeschlossen wurde kamen auch die Elektriker wieder. Sie haben den Sicherungskasten angeschlossen und sämtliche Schalter und Dosen montiert. Jetzt konnte ich auch das erste mal überprüfen ob meine selbst eingebauten Spots auch funktionieren. Sobald ich Internet habe werde ich weiter mit dem Philips HUE Set rum probieren. Bis jetzt bin ich begeistert.

 

 

Baustromzähler wurde zum festen Stromzähler.

Baustromzähler wurde zum festen Stromzähler.

 

Die Übergangsspots funktionieren.

Die Übergangsspots funktionieren.

By

Wintereinbruch

In den letzten Tagen wurde es merklich kälter. Am 06.01.16 kam auch endlich der erste Schnee.

 

Die Bautür hat ausgedient.

Die Bautür hat ausgedient.

 

So schön.

So schön.

By

Ich bin nicht mehr aktuell

Zur Zeit bin ich nicht mehr Tagesaktuell unterwegs hier auf dem Blog. Es werden trotzdem weiterhin jeden Tag Artikel in der richtigen Reihenfolge erscheinen aber der Blog hängt dem Bauprojekt gut eine Woche hinterher. Und ich kann jetzt schon sagen das wird noch schlimmer.

 

Wie ich schon mal geschrieben habe werden zur Zeit nicht nur die Termine erfüllt sondern meistens kommen die Handwerker früher als geplant. Das ist jetzt grundsätzlich gut, erzeugt aber auch neue Herausforderungen die gemeistert werden wollen. So musste ich heute was machen worüber vermutlich viele den Kopf schütteln werden die selbst gebaut haben. Unser Bauleiter rief heute an und wollte nächste Woche die Treppe ins Obergeschoß montieren lassen. Dazu muss aber erst der Fliesenleger im Flur seine Arbeit getan haben und der kommt erst wenn das Heizprogramm fertig ist. Also habe ich die Montage nach hinten verschieben müssen. Wir reden hier immerhin um die nicht unwesentliche Treppe nach oben.

 

Dazu kommt das unsere Fliesen noch nicht geliefert worden sind. Wenn ich rüber zu meinen Nachbarn gucke die auch alle (leider nicht mit Akost) am bauen sind habe ich echt nur Luxusprobleme aber auch die wollen gelöst werden.

By

Der Tischler ist am Zug

Am 05.01.16 kam der Tischler und verlor keine Zeit. Als erstes wurde die Haupteingangstür eingebaut. Danach die zweite zum HWR. Im Obergeschoß wurden die Zierleisten, Fensterrahmen angebracht. Türen wurden auch schon eingebaut. Hier gibt es letztmalig die Chance die Türanschläge zu ändern falls nötig.

 

Da die Zierleisten von Akost GmbH angebracht werden muss man entweder unglaublich schnelle malern lassen oder eben viel abkleben. Da die Akost GmbH wesentlicher schneller arbeitet als ich es könnte oder wollte habe ich mich fürs abkleben entschieden.

 

Außentür HWR.

Außentür HWR.

 

Deckenzierleisten sind angebracht.

Deckenzierleisten sind angebracht.

 

Fensterrahmen im Bad.

Fensterrahmen im Bad.

 

Fluchtwegfenster :)

Fluchtwegfenster 🙂

 

Türen im Obergeschoß.

Türen im Obergeschoß.

By

Die Therme steht und das Trocknungsprogramm läuft

Sehr überraschend kamen am 04.01.16 die Jungs von der Firma DUMA. Überraschend deswegen weil ich es versäumt hatte vor der Aufstellung der Therme darunter fliesen zu lassen. Der Chef bot mir zwar an das man das noch korrigieren könnte aber vermutlich bleibt das jetzt so. Bloß wegen Fliesen die man eh nie sieht unter der Therme wird hier kein Zauber veranstaltet.

Nach dem Einbau der Therme wurde auch gleich das Estrichtrocknungsprogramm gestartet. Dies läuft jetzt 14 Tage durch. Danach wird gespachtelt und gestrichen. Dann folgt auch schon das Fliesen und Laminat verlegen. Geplant ist das wir in den Anfang März umzuziehen.

 

Gaszähler hängt.

Gaszähler hängt.

 

Therme steht.

Therme steht.

 

Trocknungsprogramm läuft.

Trocknungsprogramm läuft.

 

By

Impressionen

Der große und der kleine Paul.

Der König und sein Narr.

Der König und sein Narr.

By

Einbau der Deckenspots

Im gesamten Haus wird die Technik von Philips „HUE“ zum Einsatz kommen. Dies ist ein System aus Lampen die per W-Lan und Handyapp gesteuert werden können. Das gleiche System wird auch später bei der Terrassenbeleuchten zum Einsatz kommen. Die GU10 Fassungen sind von Paulmann. Als Klemmen habe ich die WAGO 222 verwendet. Der Tipp mit den Abstandshaltern kam von unserem Elektriker Herr Nawrotzki. Die Philips HUE sind ca. 2cm größer als die normalen GU10 Halogenlampen. Wie alle Halogenlampen werden auch diese sehr warm. Der Abstandshalter verschafft der Dämmung und Lampe genügen Luft zum reibungslosen funktionieren.

 

Die Positionen der Deckenspots habe ich vorher in allen Räumen festgelegt. Die Kabel wurden von mir selbst verlegt und die Jungs von Rotek (Ronny und Henry) haben mir die Löcher in den Rigips gebohrt und die Kabel durch gezogen.

 

Einbauspots für die Decke.

Einbauspots für die Decke.

 

Kann losgehen.

Kann losgehen.

 

Hälfte ist geschafft.

Hälfte ist geschafft.

 

Abstandshalter im Einsatz.

Abstandshalter im Einsatz.

 

Endergebnis

Endergebnis

By

Fliesen und Laminat

Heute ist der 28.12.15 und es ist an der Zeit sich um die Fliesen und das Laminat zu kümmern. Man kann streiten wie gut oder wie schlecht das Material aus dem Baumarkt ist. Für uns reicht die Qualität und Auswahl aber aus. Außerdem war uns wichtig daraus keine Tagesaufgabe zu machen. Also hin ins Bauhaus, gucken, auswählen und kaufen. Somit waren wir nach knapp 90 Minuten wieder draußen.

Entschieden haben wir uns für den Wohn und Küchenbereich für das Vinyl „R018 Dundee“ von Logoclic. Im Obergeschoß werden wir das Laminat „Logoclic Silentos 4295 Eiche Virani“ verlegen. Im Flur und im Gäste-WC im Erdgeschoß haben wir uns für die Fliesen „Cifre – Costulo paja“ entschieden. Oben im Bad kommen die Fliesen „Azulev – Senses“ zum Einsatz.

 

Unsere Fußbodenfliesen.

Unsere Fußbodenfliesen.

 

Wandfliesen im Gäste-WC.

Wandfliesen im Gäste-WC.

 

Unsere Fliesen im Bad.

Unsere Fliesen im Bad.

By

Der Estrich wurde gegossen

Kurz vor Weihnachten am 21.12.15 wurde der Estrich gegossen. Dies passt natürlich super da er über die Feiertage austrocknen kann und auf der Baustelle eh nicht viel passiert. Weil ich nicht sofort auf den nassen Estrich wollte habe ich sämtliche Fotos erst am Weihnachtsfeiertag dem 24.12.15 geschossen. Einem herrlichem Sommertag Sonnentag. Über die Feiertage wollte ich bloß die Deckenspots einbauen weil auch dies in Eigenleistung passiert um ein wenig die Kohle zusammen zu halten.

 

Estrich liegt.

Estrich liegt.

 

Die Blumenfenster.

Die Blumenfenster.

 

Kleine Anekdote: heute ist Weihnachten.

Kleine Anekdote: heute ist Weihnachten.

 

Weihnachten 2015

Weihnachten 2015