haus-bernd.de

Das ist unser Bernd in Oberhavel

By

Stromanschluss für den Herd! Ja wo bloß?

Wir fahren in unserer Küche zweigleisig. Am Anfang soll ein normaler Elektroherd mit Cerankochfeld zum Einsatz kommen. Später werden wir auf Gas umrüsten. Für den Herd benötigt man eine gesonderte Absicherung. Als ich letzten auf der Baustelle war und mir Gedanken über die Küche machen wollte vermisste ich die Herdsteckdose. An gewünschter Stelle war eine normale Steckdose montiert. Nach dem ich die Dose aus der Wand montiert habe konnte ich folgendes entdecken:

 

Verstecken gilt nicht.

Verstecken gilt nicht.

Damit kann man arbeiten. Hier wurden die restlichen zwei benötigten Kabel einfach in der Wand versteckt.

By

Stromzähler und Sicherungskasten

Als die Therme angeschlossen wurde kamen auch die Elektriker wieder. Sie haben den Sicherungskasten angeschlossen und sämtliche Schalter und Dosen montiert. Jetzt konnte ich auch das erste mal überprüfen ob meine selbst eingebauten Spots auch funktionieren. Sobald ich Internet habe werde ich weiter mit dem Philips HUE Set rum probieren. Bis jetzt bin ich begeistert.

 

 

Baustromzähler wurde zum festen Stromzähler.

Baustromzähler wurde zum festen Stromzähler.

 

Die Übergangsspots funktionieren.

Die Übergangsspots funktionieren.

By

Einbau der Deckenspots

Im gesamten Haus wird die Technik von Philips „HUE“ zum Einsatz kommen. Dies ist ein System aus Lampen die per W-Lan und Handyapp gesteuert werden können. Das gleiche System wird auch später bei der Terrassenbeleuchten zum Einsatz kommen. Die GU10 Fassungen sind von Paulmann. Als Klemmen habe ich die WAGO 222 verwendet. Der Tipp mit den Abstandshaltern kam von unserem Elektriker Herr Nawrotzki. Die Philips HUE sind ca. 2cm größer als die normalen GU10 Halogenlampen. Wie alle Halogenlampen werden auch diese sehr warm. Der Abstandshalter verschafft der Dämmung und Lampe genügen Luft zum reibungslosen funktionieren.

 

Die Positionen der Deckenspots habe ich vorher in allen Räumen festgelegt. Die Kabel wurden von mir selbst verlegt und die Jungs von Rotek (Ronny und Henry) haben mir die Löcher in den Rigips gebohrt und die Kabel durch gezogen.

 

Einbauspots für die Decke.

Einbauspots für die Decke.

 

Kann losgehen.

Kann losgehen.

 

Hälfte ist geschafft.

Hälfte ist geschafft.

 

Abstandshalter im Einsatz.

Abstandshalter im Einsatz.

 

Endergebnis

Endergebnis

By

Fußbodenheizung wurde verlegt

Die Jungs von DUMA haben am 18.12.15 die Fußbodenheizung verlegt. Jetzt fehlt bloß noch der Estrich. Meine ganzen Außenkabel für Klingel, Gartentor und Gartenstrom habe ich in Eigenleistung verlegt. An den Tagen als die Medien ins Haus gelegt wurden konnte ich meine gewünschten Kabel mit in den Graben werfen. Das Loch am Haus sollten die Jungs offen lassen damit ich noch die Kabel durch die Leerrohre ins Haus stecken konnte. Bis auf das Kabel für den Gartenstrom ist auch nichts mehr zu sehen davon. Der Elektriker hatte den Tipp hier ein 5×4² Kabel zu verwenden um im Gartenhaus einen neuen Verteiler einzubauen. Von da aus verteile ich dann den Strom an die gewünschten Stellen im Garten. Nach getaner Arbeit habe ich mir ein Bierchen in der Sonne gegönnt.

 

Rohre für die Fußbodenheizung.

Rohre für die Fußbodenheizung.

 

Leitungen in der Wohnstube.

Leitungen in der Wohnstube.

 

Extra Leitungen für den Außenbereich.

Extra Leitungen für den Außenbereich.

 

Feierabendbierchen

Feierabendbierchen

By

Die Medien wurden verlegt – viel früher als geplant

Gestern klingelte um kurz vor 08:00 Uhr mein Handy. Eine recht unsanfte Stimme blafte mich an warum ich nicht auf der Baustelle sei. Er will hier das Frischwasser verlegen und wir hätten einen Termin und sowieso. Das stimmt ja auch alles soweit sagte ich dem recht aufgebrachten Herren. Aber erst im JANUAR. Nein entgegnete er mir das ist absolut falsch und ich soll jetzt sofort zur Baustelle kommen sonst ist er wieder weg. Zum Glück war ich noch zu Hause und die Baustelle ist bloß ein paar hundert Meter entfernt.

 

Als ich ankam wollte ich natürlich alles dafür tun das der Herr seiner Arbeit nachging. Schließlich war er es der mir erst den Termin Mitte Januar geben konnte. Und da er als erstes in den Boden muß wurden dank ihm auch alle anderen Termine in den Januar gelegt. Aber es diente ja meiner Sache das er da war also ließ ich ihn dem Glauben das dies mein Fehler sei und wollte ihn auf keinen Fall vergraulen. Ich zückte mein Handy und rief bei den Gasmenschen an. Glück wie ich hatte konnten sie mich auch vorverlegen und sollten auch am nächsten Tag ihre Arbeit machen. Blieb noch der Strom. Hier erhielt ich erst mal keine so positive Antwort weil die Jungs einfach ausgebucht waren. Ca. eine Stunde später kam der Rückruf von den Strommenschen das sie entweder sofort kommen und Strom und Telefonkabel verlegen oder erst nächstes Jahr. Die Antwort war ja eh nur noch Makulatur.

 

So wurde aus meinem größten Fragezeichen auf dem Bau die geilste Lösung. Mitte Januar hätte ja gut auch Bodenfrost sein können. Da buddeln die Jungs auch nicht und es verschiebt sich alles nach hinten.

 

Firma Nawrotzki (die Elektriker von Akost) musste ich auch anrufen und fragen ob sie uns den Baustromkasten um klemmen können. Auch dies war, trotz des Überfalls, kein Problem. Am nächsten Tag war Rene Nawrotzki da und gab mir auch gleich noch Tipps zu meinen extra Kabelwünschen. Das Zeug konnte ich schnell im Baumarkt holen und habe es in den offenen Graben mit reinschmeißen können. Am Wochenende ist ein wenig buddeln von mir angesagt weil die Kabel durch die Leerrohre noch in den HWR geschoben werden müssen.

 

Strom und Telefonkabel liegen drin.

Strom und Telefonkabel liegen drin.

 

Gas wird verlegt.

Gas wird verlegt.

 

Sehr ihr den englischen Rasen?

Sehr ihr den englischen Rasen?

 

Als wenn nichts gewesen wäre.

Als wenn nichts gewesen wäre.

 

Bernd sieht ohne Rüstung noch geiler aus.

Bernd sieht ohne Rüstung noch geiler aus.

 

 

By

Deckenspots – Philips Hue

Als Deckenspots ist geplant das System Philips Hue einzusetzen. Die einzelnen Spots werden mit einer sog. Bridge an das W-Lan angeschlossen. Anschließend lassen sich die Lampen per App über das Smartphone steuern. Dies soll für mich der Anfang sein das Haus langsam und nach und nach zu automatisieren. Später kommen noch Systeme von SmartHome und Abus dazu.

 

Zurück zu Philips Hue. Jede dieser Lampen besitz ein. Steuereinheit die auch recht warm wird. Deswegen empfiehlt sich ein Abstandshalter um die Lampen nicht direkt in die Dämmwolle zu stecken. Der Abstandshalter ist im Internet für zwei Euro zukaufen. Die Baumarktlösungen sind alle wesentlicher teurer. Habs leider vorher auch nicht besser gewusst.

 

Abstandshalter für Hohlraumdecken.

Abstandshalter für Hohlraumdecken.

By

Der fünfundzwanzigste und sechsundzwanzigste Hausbautag

Wir sind jetzt langsam auf der Zielgerade. Ronny und Henry von der Firma Rotek machen auch an einem Wochenende nicht halt. Fleißig wie sie nun mal sind haben sie Samstag und Sonntag durchgeackert. Das Erdgeschoß wurde die Decke mit doppeltem Rigips beplankt. Auch das Gäste-WC hat seine speziellen Rigipsplatten bekommen. Letzten Freitag war Herr Nawrotzki da um die Rohinstallation zu erledigen. Mit ihm konnte ich mich auch über ein paar Eigenleistungen von mir einigen. Speziell geht es da um Spots in den Decken der einzelnen Räume. Er hatte auch noch den ein oder anderen Tipp für mich den dankbar umgesetzt habe.

 

Montagebau ROTEK

Montagebau ROTEK

 

Nur die guten Sachen werden hier verbaut.

Nur die guten Sachen werden hier verbaut.

 

Verteiler Fußbodenheizung.

Verteiler Fußbodenheizung.

 

Lüftungsanlage, Platz für die Therme und Solar.

Lüftungsanlage, Platz für die Therme und Solar.

 

Hier muss man den Elektriker einfach vertrauen :)

Hier muss man den Elektriker einfach vertrauen 🙂

 

Vorher

Vorher

 

Nachher

Nachher

 

Der Tisch kann so bleiben :)

Der Tisch kann so bleiben 🙂