haus-bernd.de

Das ist unser Bernd in Oberhavel

By

Regenrinne anschließen mit Gasalarm

Nach dem die Zisterne einsatzbereit war mussten wir nur noch die Regenrinnen anschließen. Wir zogen von den Rinnen zur Zisterne direkt am Haus lang 40-50cm tiefe Gräben. Wir wussten wo im groben die Medien liegen aber wir haben nicht damit gerechnet dass sie so flach eingegraben sind. Es kam wie es kommen musste. Wir haben die Gasleitung getroffen.

 

Das kleine gelbe Warnband mit der Aufschrift „GAS“ liegt nur wenige Zentimeter über der Gasleitung. Es machte „puff“ und roch stark nach Gas. Meine Freunde und ich verhielten uns wie Baumarktmitarbeiter wenn das Licht angeht und rannten in alle Richtungen. Die Baumarktmenschen rennen vor Kunden weg und wir vor Schreck erst mal vor der kaputten Leitung. Nach ein paar Sekunden stellten wir fest dass kein Gas mehr ausströmte und riefen den Havariedienst. Kleiner Tipp: die Nummer hängt an eurem Haupthahn im Haus. Der Havariedienst kam auch recht schnell mit viel Tatütata so das spätestens jetzt alle Nachbarn mit Bierchen am Zaun standen und ihren Hohn und Spot über uns ausgossen 🙂

 

Der ganze Spaß hat mich 750€ gekostet. Zum Glück hat unsere Versicherung das übernommen. Übrigens braucht man ein Genehmigung (was wir auch erst bei der Havarie erfahren haben) wenn man tiefer als „ein Spatenstich“ auf seinem Grundstück buddeln möchte. Das Problem an der Sache ist aber: Es muss jeder Versorger (Gas, Strom, Wasser etc.) gefragt werden. Bevor man da alle Genehmigungen zusammen hat, hat man vergessen was man machen wollte.

 

Die Reparatur der Gasleitung ging schnell und wir konnten unsere vier Fallrohre weiter anschließen. Durch die Aufregung und das ganze drum herum haben wir natürlich ein Fallrohr vergessen. Bemerkt haben wir es als alle Gräben schon wieder zu waren. Da wir aber alle die Nase voll hatten von diesem Tag blieb das jetzt so und wurde nächste Woche nachgeholt.

 

So sah es vorher aus.

So sah es vorher aus.

Graben vor dem Haus.

Graben vor dem Haus.

Der Graben führte über die Medien.

Der Graben führte über die Medien.

Zack da war sie durch.

Zack da war sie durch.

Der kam natürlich mit Sirene damit auch jeder bescheid wusste.

Der kam natürlich mit Sirene damit auch jeder bescheid wusste.

Finde den Fehler.

Finde den Fehler.

Fast geschafft.

Fast geschafft.

By

Die Medien wurden verlegt – viel früher als geplant

Gestern klingelte um kurz vor 08:00 Uhr mein Handy. Eine recht unsanfte Stimme blafte mich an warum ich nicht auf der Baustelle sei. Er will hier das Frischwasser verlegen und wir hätten einen Termin und sowieso. Das stimmt ja auch alles soweit sagte ich dem recht aufgebrachten Herren. Aber erst im JANUAR. Nein entgegnete er mir das ist absolut falsch und ich soll jetzt sofort zur Baustelle kommen sonst ist er wieder weg. Zum Glück war ich noch zu Hause und die Baustelle ist bloß ein paar hundert Meter entfernt.

 

Als ich ankam wollte ich natürlich alles dafür tun das der Herr seiner Arbeit nachging. Schließlich war er es der mir erst den Termin Mitte Januar geben konnte. Und da er als erstes in den Boden muß wurden dank ihm auch alle anderen Termine in den Januar gelegt. Aber es diente ja meiner Sache das er da war also ließ ich ihn dem Glauben das dies mein Fehler sei und wollte ihn auf keinen Fall vergraulen. Ich zückte mein Handy und rief bei den Gasmenschen an. Glück wie ich hatte konnten sie mich auch vorverlegen und sollten auch am nächsten Tag ihre Arbeit machen. Blieb noch der Strom. Hier erhielt ich erst mal keine so positive Antwort weil die Jungs einfach ausgebucht waren. Ca. eine Stunde später kam der Rückruf von den Strommenschen das sie entweder sofort kommen und Strom und Telefonkabel verlegen oder erst nächstes Jahr. Die Antwort war ja eh nur noch Makulatur.

 

So wurde aus meinem größten Fragezeichen auf dem Bau die geilste Lösung. Mitte Januar hätte ja gut auch Bodenfrost sein können. Da buddeln die Jungs auch nicht und es verschiebt sich alles nach hinten.

 

Firma Nawrotzki (die Elektriker von Akost) musste ich auch anrufen und fragen ob sie uns den Baustromkasten um klemmen können. Auch dies war, trotz des Überfalls, kein Problem. Am nächsten Tag war Rene Nawrotzki da und gab mir auch gleich noch Tipps zu meinen extra Kabelwünschen. Das Zeug konnte ich schnell im Baumarkt holen und habe es in den offenen Graben mit reinschmeißen können. Am Wochenende ist ein wenig buddeln von mir angesagt weil die Kabel durch die Leerrohre noch in den HWR geschoben werden müssen.

 

Strom und Telefonkabel liegen drin.

Strom und Telefonkabel liegen drin.

 

Gas wird verlegt.

Gas wird verlegt.

 

Sehr ihr den englischen Rasen?

Sehr ihr den englischen Rasen?

 

Als wenn nichts gewesen wäre.

Als wenn nichts gewesen wäre.

 

Bernd sieht ohne Rüstung noch geiler aus.

Bernd sieht ohne Rüstung noch geiler aus.