haus-bernd.de

Das ist unser Bernd in Oberhavel

By

Der erste von vielen Sandbergen

Um den Sand der anfällt wenn Akost loslegt muss man sich selber kümmern. Der Berg hier ist nur vom Fundament machen entstanden. Die Entsorgungskosten von hätten hier bei ein paar tausend Euro gelegen wenn wir es durch eine Firma hätten abholen lassen. Zum Glück hatten wir im hinteren Teil des Grundstücks sehr viel Platz. Deswegen haben wir uns entschieden den Berg so gleichmäßig wie möglich zu verteilen. Als wir fertig waren sah es aus als wenn der Berg nie existiert hätte.

 

Zu diesem Zeitpunkt wussten wir noch nicht das noch viele Berge anfallen werden. Nach dem der Berg verteilt war überkam uns auch kurz der Übermut und wir wollten wenigsten vor der Terrasse Rollrasen verlegen. Bei uns im Nachbardorf wird der angebaut. Wir dachten so an 100 – 150 qm. Letztendlich scheiterte es an der Lieferfirma die uns nicht sofort was verkaufen konnte. Wir bekamen nach ca. einer Woche ein schriftl. Angebot. Da war bei uns der Anflug von Wahnsinn aber auch schon wieder vorbei. Letztendlich haben wir alles von Hand geebnet, geharkt und gesät.

 

 

Etliche Kubik möchten verteilt werden.

Schon gut wenn man Freunde mit dem passendem Werkzeug hat.

Schöne Ansicht von Oben.

Fast geschafft.

Als wenn nichts gewesen wäre.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: