haus-bernd.de

Das ist unser Bernd in Oberhavel

By

Der erste von vielen Sandbergen

Um den Sand der anfällt wenn Akost loslegt muss man sich selber kümmern. Der Berg hier ist nur vom Fundament machen entstanden. Die Entsorgungskosten von hätten hier bei ein paar tausend Euro gelegen wenn wir es durch eine Firma hätten abholen lassen. Zum Glück hatten wir im hinteren Teil des Grundstücks sehr viel Platz. Deswegen haben wir uns entschieden den Berg so gleichmäßig wie möglich zu verteilen. Als wir fertig waren sah es aus als wenn der Berg nie existiert hätte.

 

Zu diesem Zeitpunkt wussten wir noch nicht das noch viele Berge anfallen werden. Nach dem der Berg verteilt war überkam uns auch kurz der Übermut und wir wollten wenigsten vor der Terrasse Rollrasen verlegen. Bei uns im Nachbardorf wird der angebaut. Wir dachten so an 100 – 150 qm. Letztendlich scheiterte es an der Lieferfirma die uns nicht sofort was verkaufen konnte. Wir bekamen nach ca. einer Woche ein schriftl. Angebot. Da war bei uns der Anflug von Wahnsinn aber auch schon wieder vorbei. Letztendlich haben wir alles von Hand geebnet, geharkt und gesät.

 

 

Etliche Kubik möchten verteilt werden.

Schon gut wenn man Freunde mit dem passendem Werkzeug hat.

Schöne Ansicht von Oben.

Fast geschafft.

Als wenn nichts gewesen wäre.

 

By

Vorarbeiten abgeschlossen

Die Vorarbeiten für das gießen der Bodenplatte sind so gut wie fertig. die zwei Männer haben ordentlich rein gehauen. Als erstes wurden die Zu und Ableitungen verlegt. Die internen Leitungen kommen danach. Da wir im Obergeschoß auch ein Bad haben liegen unten die Rohre schon mit. Diese verschwinden später in den Wänden. Leider konnte ich heute erst sehr spät auf der Baustelle sein. Es ist jetzt aber alles vorbereit für den Beton. Der war für Freitag nicht mehr zu bekommen deswegen wird erst Montag die Bodenplatte gegossen. Ist aber halb so wild. Ich habe noch zwar keinen offiziellen Bauablaufplan bekommen aber die Spatzen pfeifen von den Dächern das nächste Woche Mittwoch das Haus kommen soll. Damit hat die Bodenplatte genügend (2 Tage) Zeit aus zu härten.

 

Am Montag will die Fa. Esbe kommen. Die machen bei uns den Frischwasseranschluß. Der Hr. Schmitt möchte ein Aufmaß machen und auf der Grundlage bekommen wir ein Angebot zugeschickt. Damit haben wir bis auf ein Medium alles komplett. Die einzigen die sich überhaupt nicht mit Ruhm bekleckern sind die Leute in Magenta. Dazu aber lieber einen extra Eintrag.

 

Frostschürze ist fertig.

Frostschürze ist fertig.

Feinabsteckung

Feinabsteckung

Zu und Ableitungen liegen.

Zu und Ableitungen liegen.

Der Nachbar hatte Angst um seine Pantoffeln.

Der Nachbar hatte Angst um seine Pantoffeln.

Vorbereitung der Fundamente für die Terrasse.

Vorbereitung der Fundamente für die Terrasse.

Bewehrung liegt, Montag kommt der Beton.

Bewehrung liegt, Montag kommt der Beton.

By

Die ersten Arbeiten

Gestern gingen wie versprochen die ersten Arbeiten los. Ich konnte noch letzte Fragen mit dem Bauleiter klären und wir haben die Leerrohre besprochen.  Als erstes wurde der Kranstellplatz ausgebaggert und mit Recycling wieder gefüllt. Danach war der Aushub für die Bodenplatte dran. Der Erdaushub sieht riesig aus. Die Mulde für die Bodenplatte wurde danach mit Kies verdichtet.

 

Als ich die Linien sah wie groß mal die Bodenplatte werden soll musste ich schon schlucken. Der Grundriss sieht so winzig aus. Aber ca. 9x9m sind nun mal nicht größer. Neben an wird auch gebaut und meine zukünftigen Nachbarn bauen einen Bungalow. Die gefühlte Größe der Bodenplatte ist bei denen drei Mal so groß. Aber das Gefühl wird sich legen sobald unser Bernd „wächst“.

Noch ist alle ruhig.

Noch ist alle ruhig.

Kranstellplatz wird gebaut.

Kranstellplatz wird gebaut.

Untergrund für die Bodenplatte.

Untergrund für die Bodenplatte.

70 Kubikmeter Erde.

70 Kubikmeter Erde.

Anzeichnung des Grundrisses.

Anzeichnung des Grundrisses.

Sieht echt klein aus.

Sieht echt klein aus.